Clicky

3D MessarmFARO®Nicht kategorisiertTaster

Punkttaster und ihre Kalibrierung für mobile Koordinatenmessgeräte (Messarme)

By April 8, 2019 Dezember 10th, 2019 No Comments

Punkttaster sind spezielle Taster mit scharfen Spitzen, die bei der Kalibrierung und Verwendung besondere Vorsicht erfordern. Sie unterscheiden sich insofern von einem Kugeltaster, dass sie sich nicht auf den Durchmesser einer Kugel verlassen, die das Teil berührt, sondern auf einen bestimmten radialen Versatz, der die Position der Kugelmitte für exakte Messergebnisse berechnet. Stattdessen verlassen sie sich auf die scharfe Spitze des Tasters, die den Punkt definiert, der vom mobilen KMG-Arm im Raum verfolgt wird. Im Allgemeinen gelten Punkttaster nicht als ideal für Anwendungen mit hoher Genauigkeit. Dies ist der Grund: Ein Arm kann kleine Entfernungen von bis zu 0,001 Zoll messen und in manchen Fällen sogar noch engere Abstände. Stellen Sie sich die scharfe Spitze des Punkttasters vor. Wenn diese Spitze am Ende einen gewissen Radius oder geringfügigste Abnutzungserscheinungen aufweist, bewegen Sie im Wesentlichen den Punkt, den der Arm verfolgt, was zu Ungenauigkeiten in Ihren Messungen führt. Die Tasterspitze besteht typischerweise aus Hartmetall, das unglaublich hart, aber auch spröde ist. Wenn Sie die Hartmetallspitze immer wieder mit verschiedenen Stahl-, Gusseisen- oder anderen harten und abrasiven Oberflächen in Berührung bringen, nutzt sie sich mit der Zeit ab. Es gibt jedoch Fälle, in denen ein Punkttaster eine hervorragende Lösung für die Messung darstellt, beispielsweise wenn ein Benutzer nur realistische Erwartungen in Bezug auf die erwartete Genauigkeit haben muss. Ein Vorteil gegenüber einem Kugeltaster besteht darin, dass keine Kompensation und kein Offset erforderlich ist. Dies liefert ein sehr direktes Ergebnis und kann sehr nützlich sein. Wenn Sie beispielsweise ein Profil rückentwickeln, kann es Zeit sparen und komplexe Offsets entfernen, wenn Sie eine Linie oder einen Spline direkt digitalisieren können. Wenn Sie die Ausführung des Layouts mit dem mobilen Arm durchführen möchten und zu einer bestimmten x,y-Position oder x,y,z-Position fahren, kann es vorteilhaft sein, Ihre digitale Anzeige zu betrachten und tatsächlich auf die Oberfläche des Teils zu zeigen, da Sie wissen, dass die Tasterspitze genau der Punkt ist, nach dem Sie suchen. Einige Kunden bringen auf diese Weise sogar kleine Vertiefungen oder Markierungen auf einem Teil an, wenn das Teil beispielsweise aus Kunststoff besteht.

Um mit einem Punkttaster genau messen zu können, muss er nach der Installation am Arm kalibriert werden. Zwei Methoden können verwendet werden, wobei wir die Kugelkalibrierung empfehlen. Die andere wäre eine Pinch-Methode, die simulierte Kegelmethode.

Die Kugelkalibrierung wird auf einer Kalibrierkugel durchgeführt. Der Durchmesser der Kugel ist weniger wichtig als die Sphärizität (die Kugelform). Es wird empfohlen, eine Kugel ab Klasse 50 zu verwenden. Wenn der Durchmesser der Kugel bekannt ist, kann er mitunter bei der Berechnung der Kalibrierung eingegeben und verwendet werden.
MetrologyWorks bietet eine Kalibrierkugel mit einem Durchmesser von 3/8 Zoll (9,52 mm) und einem M6-Gewinde an, die für diese Art von Kugelkalibrierung gut geeignet ist. Während die Routinen verschiedener Hersteller variieren können, erfordert die FARO-Routine, dass Sie elf Punkte messen, während Sie sich in einer Spirale von der Spitze der Kugel in Richtung Äquator bewegen. Die Ausrichtung des Tasters wird mehrmals geändert, und es werden jedes Mal elf Punkte erfasst, wodurch eine gute Abdeckung eines großen Teils der Kugel gewährleistet ist.

Wenn ein Bediener keine Kugel hat oder Schwierigkeiten beim Kalibrieren mit der Kugelmethode auftreten, gibt es einen anderen Weg. Die simulierte Kegelmethode kann verwendet werden, obwohl dies nicht empfohlen wird. Sie wird als inakkurat betrachtet und könnte Ihren Taster möglicherweise beschädigen. Bei diesem Verfahren drückt ein Benutzer den Punkttaster in einem Winkel von 90 Grad in ein Material, das weicher ist als Karbid, z. B. eine Aluminiumplatte, und führt dann eine Kegelkalibrierungsroutine mit kleineren als den üblichen Bewegungen aus, sodass sich die Tasterspitze auf dem Teller nicht bewegt.

+1 816 650 2266